Mitternachtskreativität

Mitternachtskreativität

Earthdawn – Black Orb

Es ist irgendwie ein Fluch, den viele Künstler wohl haben. Zumindest kenne ich einige, die auch um oder nach Mitternacht voll ihre Kreativität entfalten. Der normale Arbeitstrott, den viele erwarten, ist dann natürlich schwer einzuhalten. Viele erwarten, dass man 8 Uhr für alles bereit ist und dann bis 17/18 Uhr seine Arbeit erledigt.  Das mag bei normalen Berufen so funktionieren, nicht aber bei kreativen. In meinen Officejobs hat das immer funktioniert. Früh aufstehen, zur Arbeit gehen, seinen Teil dort schaffen, nach Hause gehen, Bett aufsuchen. Nur leider klopfte immer mal wieder die Muse sehr spät an und schwupps war ich wieder wach und musste was zeichnen. Auf Dauer war der daraus resultierende Schlafmangel aber nicht gesund, weswegen ich mich dann eben entscheiden musste. Erst entschied ich mich für den Officejob, später dann doch für die Muse.

Nun gebe ich ihr oft den Freiraum, den sie braucht, auch wenn dies viele, selbst im Bekanntenkreis nicht nachvollziehen können. Es ist abnormal, wenn man bis Mittag schläft. Dass aber bis 6 in der Früh gearbeitet wurde, wird leider oft ausgeblendet. Es gibt natürlich auch Kollegen, die ganz zeitig früh ihren kreatives Hoch haben, doch kenne ich persönlich mehr, die ähnlich wie ich sich damit rumschlagen, Nachteulen zu sein.

Gestern Nacht habe ich wieder bis 6 in der Früh gearbeitet und bin heute 11.30 Uhr aufgestanden. Da greift Langschläfer dann nicht wirklich, oder? Wahrscheinlich können Nachtschichtarbeiter von ähnlichen Problemen berichten, oder ist da die Akzeptanz grösser?

Entstanden ist eine schwarze Kugel, die zu schmelzen beginnt. Auch diese ist für das Earthdawnprojekt, an dem ich arbeite. Dazu habe ich auch ein Video gemacht. Man hört mich zwar völlig übermüdet, weil der Tag lang war, und leise, weil mein Freund natürlich schon im Land der Träume gewesen ist, aber vielleicht interessiert es ja doch den einen oder anderen. Es ist allerdings eine Handyaufnahme. Ich werde es, sobald es gerendert ist, auf Facebook hochladen.

 

 

 

 

 

 

Leider erscheint das Bild auf vielen Monitoren doch noch zu dunkel. Ich werde da noch einmal drüber gehen müssen.

Trotzdem das Video dazu:

No Comments

Post a Comment